Track Big Data

Big Data ist in aller Munde und doch ist nicht wirklich klar, was – abgesehen von einer riesigen Datenmenge – wirklich hinter dem Begriff steckt. Nur das Vorhandensein von Daten bringt noch keinen Mehrwert. Was bedeutet die zunehmende Häufung von Daten für das E-Business und wie kann daraus Nutzen für den digitalen Geschäftsverkehr gezogen werden? Viel wird über so genannte intelligente respektive selbstlernende Systeme gesprochen und geschrieben. Mit Predictive Analytics kommt der nächste Schritt: Wie können aus den Daten verlässliche Voraussagen getroffen werden und welche Relevanz hat dies für das E-Business? 

Referenten

Dr. Daniel Fasel (Scigility AG)

Gründer und CEO der Scigility AG, Marly

Dr. Daniel Fasel ist Gründer, CEO von Scigility und Präsident des Verwaltungsrats. Er war der erste Data Scientist im Business Intelligence Team der Swisscom und eine Schlüsselfigur bei der Umsetzung der neuen NoSQL Strategie für Explorative Analytik bei der Swisscom. Zuvor war er BI Engineer für die Vertrags- und Kundendomäne, eine der Kernkomponenten des Swisscom Data Warehouse, BI Architekt und Administrator für die Oracle Hyperion Essbase Cubes. 2012 erhielt er den Doktortitel in Wirtschaft von der Universität Fribourg. Er schrieb eine These im Bereich Fuzzy Data Warehousing und erhielt für seine These die höchste Benotung Summa Cum Laude. Neben dem Doktorstudium arbeitete er als System Ingenieur und war Teamleiter der System Administratoren des Departements für Informatik der Universität Fribourg.

Olivier Heuberger (Burkhalter Legal)

Rechtsanwalt, Partner der Anwaltskanzlei Burkhalter Legal Rechtsanwälte, Zürich

Olivier Heuberger-Götsch ist seit Herbst 2013 Partner in der Anwaltskanzlei Burkhalter Legal Rechtsanwälte in Zürich. Seine bevorzugten Arbeitsgebiete sind das Handels-,Vertrags- und Gesellschaftsrecht sowie Finanzmarktrecht mit Spezialisierung im Wirtschaftsstrafrecht sowie e-Commerce/IT-Recht. Herr Heuberger-Götsch schloss im Jahre 2009 das Masterstudium in Rechtswissenschaften an der Universität Luzern ab (MLaw) und arbeitete anschliessend in einer mittelgrossen Wirtschaftskanzlei in Zürich, an einem Bezirksgericht im Kanton Zürich sowie in der Legal & Compliance-Abteilung einer international führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Big Data in der Schweiz – von Technik, Business Nutzen und Datenschutz

Beschreibung

Nach einer kurzen Definition, was Big Data ist und welche Technologien sich dahinter verbergen, zeigen wir auf wie und wo sich Big Data in Schweizer Unternehmen einsetzen lässt. Die vorgestellten Use Cases basieren auf konkreten Beispielen aus Projekten. Im zweiten Teil der Präsentation beleuchten wir heutige rechtliche Aspekte zu Big Data in der Schweiz.

Lernziele

  • Big Data Definition
  • Big Data Technologien
  • Use Cases für Big Data bei Schweizer Unternehmen
  • Rechtliche Aspekte zu Big Data

Im Referat verwendete Produkte/involvierte Unternehmen/Technologie(n)

  • HP Autonomy / IDOL
  • Hadoop
  • STORM / Kafka
  • Evtl. Teradata AsterData
  • Evtl. SAP HANA

Trackleitung durch Prof. Dr. Edy Portmann