Bettina Höchli

Researcher, GDI - Gottlieb Duttweiler Institute

Lebenslauf

An den Universitäten in Bern und Tokio studierte sie Volkswirtschaft und Soziologie mit Vertiefung in Spieltheorie und Verhaltensökonomie. Sie arbeitete als Stv. Geschäftsleiterin beim Dachverband Schweizer Jugendparlamente und absolvierte das Trainee Programm bei den Schweizerischen Bundesbahnen.
Seit 2014 ist Bettina Höchli Researcher am GDI Gottlieb Duttweiler Institute und analysiert gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen mit den Schwerpunkten soziale Identitäten, Konsumentenverhalten und Ernährung.

LinkedIn

Referat

Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft

Niklas Brambring spricht über die Revolution im TV Markt sowie über den Wandel unseres TV Konsums. Dabei liefert er Denkanstösse zur Gestaltung von Geschäftsmodellen im Zeitalter kostenlos verfügbarer Videoinhalte und thematisiert aktuelle Fragen des Urheberrechts sowie der Netzneutralität.

Die Vernetzung hat unser Leben verändert. Doch das ist erst der Anfang. Die Digitalisierung dringt bald in alle Segmente von Wirtschaft und Gesellschaft ein – und auch in unsere Körper. Menschen und Maschinen verschmelzen, das Internet wird zu unserer zweiten Natur, zur Digisphäre. Das wirft neue Fragen auf: Wie verändern sich Geschäftsmodelle, gesellschaftliche Strukturen, Verhaltensweisen und Identitäten? Wer wird die Kontrolle über unsere Daten haben? Wer wird die Spielregeln von morgen bestimmen?

Lernziele

Das Referat zeigt Szenarien einer zukünftig hochgradig vernetzten Welt auf.

Download Präsentation